Besinnlicher Advent 2013

Dez

20

Dezember 20 , 2013 | User |

Besinnlicher Advent 2013

Besinnliche Musik

Der Schnee fehlte zwar, aber mit Musik und Gesang wurde im Schwarzen Hof stimmungsvoll Advent gefeiert

Das Wichtigste an Weihnachten

Ingelfingen: Besinnlicher Advent im Schwarzen Hof

Hell strahlt das Licht an diesem 3.Advent im Schwarzen Hof; und hell und klar strahlen die Posaunenklänge von der Empore über die zahlreichen Besucher.
Es fehlt nur noch der Schnee um das schöne Ambiente für einen Mitteleuropäer komplett zu machen.
Der Gewerbe- und Verkehrsverein Ingelfingen e.V. hatte, wie jedes Jahr zum 3.Advent, zu einer besinnlichen Stunde in den historischen Schwarzen Hof eingeladen. Man sieht es als Ergänzung zu den Weihnachtsmärkten in der Region und möchte mit dieser Veranstaltung in der verkaufsorientierten, hektischen Advents- und Vorweihnachtszeit bewußt einen inhaltlichen Schwerpunkt setzen.
“Es geht hier nicht ums Verkaufen, sondern um den Kern von Advent und Weihnachten” so Heiner Leiser, der als 1.Vorsitzender des Vereins durch das Programm führt.
Innehalten, zur Ruhe und Besinnung finden – das ist das Ziel. Dazu helfen ansprechende Texte und Geschichten die vorgelesen werden und auch Adventslieder, die man
gemeinsam singt. Mit eingebunden sind örtliche Vereine, die das Programm musikalisch mitgestalten. In diesem Jahr sind dies eine Blechbläsergruppe als Abordnung der Blaskapelle Eberstal und der Gesangverein Liederkranz Eberstal, ein gemischter Chor mit einer auffällig guten Mischung aus “Jung und Alt”.
“Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, es kommt der Herr der Herrlichkeit” mit diesem gemeinsam gesungenen, alten Adventslied beginnt das Programm nach einem bombastischen Vorspiel der Bläser und einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden. Der abwechselnd von Kindern und Gewerbevereinsmitgliedern gelesene, moderne Liedtext “Gott kommt zu uns” führt dieses zentrale Adventsthema mit Worten unserer Zeit weiter. Das folgende Chorlied “Wieder naht der heil´ge Stern” umschreibt die Freude und Hoffnung, die sich aus der Menschwerdung
Gottes an Weihnachten ergibt. So wechseln sich vorgetragene Texte und Geschichten mit gemeinsam gesungenen Adventsliedern und Liedbeiträgen des Chores ab.
Auch Geschichten zum Schmunzeln sind dabei, wie “Der Gorilla an der Krippe”, der dort scheinbar nicht hin passt oder eine rege Diskussion der Tiere, was wohl “Das Wichigste an Weihnachten” sei.
Für den Fuchs, der “Gänsebraten”. Für den Eisbär, viel “Schnee”. Die Elster braucht den “Schmuck” und der Dachs will über die Feiertage einfach mal richtig “auspennen”.
Der Ochse denkt zwar zuerst nur ans “Saufen”, erinnert sich dann aber nach einem schmerzhaften Tritt durch den Esel, dass doch “das Kind” – also Jesus Christus, eigentlich die Hauptsache an Weihnachten ist.
Viele sind überrascht, wie schnell so eine dreiviertel Stunde vergehen kann. Herr Leiser dankt den Mitwirkenden, darunter auch den Evang. und Kath. Pfadfindern und wünscht für die letzten Tage vor Weihnachten noch Zeit für´s Wesentliche.
“Wie soll ich dich empfangen und wie begegn ich dir” mit diesem Lied und dem beschwingten Nachspiel der Bläsergruppe endet das diesjährige Programm im Schwarzen Hof.
Viele bleiben noch, gemeinsam, mit einer warmen Tasse Glühwein und der Weihnachtshoffnung im Herzen der Dunkelheit trotzend.

Stichwort:
Besinnlicher Advent
Jedes Jahr am 3. Advent findet um 17.00 Uhr der “Besinnliche Advent” mit Musik- und Textbeiträgen im Schwarzen Hof statt.
Kapelle und Gesangverein wechseln jedes Jahr.
Die Evang. und Kath. Pfadfinder sorgen für warmen Punsch und Glühwein.
Die Besucher erhalten am Ende ein kleines Geschenk.
Veranstalter ist der Gewerbe- und Verkehrsverein Ingelfingen e.V.